FAHRZEUGE REPARATUR­SCHWEISSEN

Reparatur­schweissen
in der Fahrzeugtechnik

Unter den Begriff Reparaturschweissen fallen Reparaturen von gebrochenen Metallteilen die durch laserschweissen wieder zusammengefügt und dauerhaft verbunden werden. Beim Reparaturschweissen beachten wir die Geometrie und die Belastung des Bauteils und bereiten die Bruchstelle entsprechend vor. Danach werden die Teile unter Zugabe von Werkstoff mittels Lasertechnik verschweisst.

Es eignen sich fast alle Metalle wie z.B.

  • Stahl
  • Aluminium
  • Kupfer
  • Messing
  • Guss
  • usw.

Werkzeug- Maschinen und Motorenbau

Ebenfalls unter den Begriff Reparaturschweissen fällt das Auftragschweissen. Hier wird Werkstoff auf ein bestehendes Werkstück aufgetragen. Dieses Verfahren findet vor allem Anwendung im Werkzeug-, Maschinen- und Motorenbau. Abgenutzte Kanten oder Wellen, zu tief oder zu breit gefräste Nuten oder Bohrungen - die Anwendungen sind beinahe unbegrenzt - können auf diese Weise wiederhergestellt werden.  

reparaturschweissen

Reparatur von Fahrzeugteilen

Bei gerissenen Motorblöcken, Zylindern, eingelaufenen Kurbelwellen, Kipphebeln, Verzahnungen usw. ist das Laserschweissen in vielen Fällen die einzige Rettung. Der sehr geringe Wärmeeintrag durch den Laserstrahl in das Werkstück erzeugt praktisch keinen Verzug.

Wenn z.B. Motorblöcke oder Zylinderköpfe mit anderen Verfahren geschweisst werden, kann es vorkommen dass mit der Abkühlung des Bauteils der genau gleiche Riss wieder entsteht. Zudem entsteht durch das konventionelle Schweissen eine partielle Spannung in der Struktur des Bauteils und es kann beim Betrieb in unmittelbarer Nähe des ursprünglichen Risses wieder zu einem Bruch oder Riss kommen.

reparaturschweissen beispiel
reparatur mit schweissen

konzentrierte Hitze

Dasselbe gilt z.B. für eingelaufene Kurbelwellen, Kipphebel und Verzahnungen. Durch den Laserstrahl entsteht eine sehr konzentrierte kleinflächige Hitze, welche vom Werkstück absorbiert wird ohne dass es sich verzieht. So kann Lage für Lage eine Schicht aufgebracht werden die nachher wieder überfräst, überdreht oder überschliffen werden kann.

Auf diese Weise lassen sich z.B. abgenutzte Kipphebel wieder erneuern. Der fehlende Werkstoff wird mit dem Laser und einem speziellen Schweissdraht ergänzt und anschliessend wieder in Form geschliffen. Mit dem verwendeten Schweissdraht kann eine sehr harte Oberfläche erreicht werden. Eine anschliessende Wärmebehandlung erübrigt sich in den meisten Fällen, kann aber je nach Anwendung trotzdem erfolgen.

Sehen Sie sich unsere zahlreichen Beispiele an.

Funkeln
Anschrift

Construtec AG
Alte Steinhauserstrasse 35
CH-6330 Cham

Telefon | Mail
  • +41 41 790 55 53
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Kontakt
Blog
Social Media
Construtec AG